Die neuen Bauparagrafen sind nur Scheinriesen

Die Verschärfungen bei Baugebot und Vorkaufsrecht der Kommunen, die die Novelle zur Baulandmobilisierung enthält, entsetzen die privaten Akteure auf dem Wohnungsmarkt. "Enteignung" und "Baulandklau" lauten die Vorwürfe. Doch die geplanten Baurechtsparagrafen entpuppen sich als Scheinriesen. Je näher man sie betrachtet, umso kleiner werden die Auswirkungen.

Die Verschärfungen bei Baugebot und Vorkaufsrecht der Kommunen, die die Novelle zur Baulandmobilisierung enthält, entsetzen die privaten Akteure auf

Jetzt kostenlos registrieren und sofort den Artikel lesen!

Die Registrierung beinhaltet zudem die kostenfreien Newsletter IZWoche, IZUpdate und IZInside.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
Es gelten unsere AGB.

stats