Die Bima knausert

Vorerst bis Ende 2020 kann die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (Bima) Liegenschaften verbilligt an Kommunen verkaufen. Dafür würde der Bund auf Einnahmen von bis zu 100 Mio. Euro verzichten. Würde. Denn bislang wurden Abschläge von gerade einmal 7 Mio. Euro gewährt. Die Bima rechnet jedoch mit einer "deutlichen Steigerung" verbilligter Verkäufe.

Vorerst bis Ende 2020 kann die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (Bima) Liegenschaften verbilligt an Kommunen verkaufen. Dafür würde der Bund auf

Jetzt kostenlos registrieren und sofort den Artikel lesen!

Die Registrierung beinhaltet zudem die kostenfreien Newsletter IZ Aktuell, IZ Update und IZ Inside.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
Es gelten unsere AGB.

stats