Bayern verabschiedet Airbnb-Gesetz

Eigentümer, die ihre Wohnung illegal vermieten, drohen in Bayern künftig bis zu 500.000 Euro Geldstrafe. Der bayerische Landtag hat die Änderung des Zweckentfremdungsgesetzes wie erwartet beschlossen. Mit dem neuen Gesetz drohen nicht nur den Vermietern empfindliche Strafen, sondern auch Maklern und Hausverwaltungen.

Eigentümer, die ihre Wohnung illegal vermieten, drohen in Bayern künftig bis zu 500.000 Euro Geldstrafe. Der bayerische Landtag hat die Änderung des

Jetzt kostenlos registrieren und sofort den Artikel lesen!

Die Registrierung beinhaltet zudem die kostenfreien Newsletter IZWoche, IZUpdate und IZInside.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
Es gelten unsere AGB.

stats