Baukindergeld könnte Milliardengrab werden

Die größte Gefahr des von der Großen Koalition beschlossenen Baukindergelds ist, dass es vor allem in Landkreisen in Anspruch genommen wird, die einen eher geringen Baubedarf haben oder sogar schon Bauüberhang. Die Politik müsse zusätzlich dringend dafür sorgen, dass an den richtigen Stellen gebaut wird, empfiehlt eine Untersuchung des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW) Köln im Auftrag der Deutschen Reihenhaus. Sonst würden Milliardenbeträge fließen, ohne dass benötigter Wohnraum entstehe.

Die größte Gefahr des von der Großen Koalition beschlossenen Baukindergelds ist, dass es vor allem in Landkreisen in Anspruch genommen wird, die eine

Jetzt kostenlos registrieren und sofort den Artikel lesen!

Die Registrierung beinhaltet zudem die kostenfreien Newsletter IZWoche, IZUpdate und IZInside.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
Es gelten unsere AGB.

stats