WOHNIMMOBILIENMARKT NIEDERRHEIN: Die Preise b...
WOHNIMMOBILIENMARKT NIEDERRHEIN

Die Preise brechen ein

Die Wirtschaftskrise und die Angst vor Arbeitslosigkeit sorgten dafür, dass die Nachfrage und damit die Preise für Einfamilienhäuser in der Region Niederrhein sanken - je nach Ort und Lage zwischen 2% und 5%. Dies beobachten die zehn Maklerfirmen, die in der Immobilienbörse Niederrhein zusammengeschlossen sind.

Die Wirtschaftskrise und die Angst vor Arbeitslosigkeit sorgten dafür, dass die Nachfrage und damit die Preise für Einfamilienhäuser in der Region Ni

Jetzt kostenlos registrieren und sofort den Artikel lesen!

Die Registrierung beinhaltet zudem die kostenfreien Newsletter IZWoche, IZUpdate und IZInside.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
Es gelten unsere AGB.

stats