INVESTMENTMARKT DEUTSCHLAND: Wer soll das bez...
INVESTMENTMARKT DEUTSCHLAND

Wer soll das bezahlen, wer hat so viel Geld?

Wenn Deutschland beim Transaktionsgeschäft mit Gewerbeimmobilien 2013 auf das größte Volumen seit der Lehman-Pleite zusteuert, zahlen die Käufer typischer Core-Immobilien auf zweierlei Weise. Viele von ihnen akzeptieren etwa für Büros in Toplagen Nettoankaufrenditen von unter 5% und damit verdammt hohe Preise. Zugleich begeben sie sich in eine Gefahr, die Real-I.S.-Vorstand Jochen Schenk so benennt: "Wenn alle das Gleiche machen, erhöht sich tendenziell das Risiko." Das dürfte auch für Wohnungen gelten, in die Investoren dieses Jahr ähnlich viel Geld stecken wie in Büros.

Wenn Deutschland beim Transaktionsgeschäft mit Gewerbeimmobilien 2013 auf das größte Volumen seit der Lehman-Pleite zusteuert, zahlen die Käufer typi

Jetzt kostenlos registrieren und sofort den Artikel lesen!

Die Registrierung beinhaltet zudem die kostenfreien Newsletter IZWoche, IZUpdate und IZInside.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
Es gelten unsere AGB.

stats