HOTELINVESTMENTMARKT: Norwegische Investoren ...

Nach dem äußerst schwachen dritten Quartal wurden zuletzt in Deutschland wieder mehr Hotels gehandelt. Die lange Zeit als sicher geglaubte 1-Mrd.-Euro-Marke wurde zwar knapp nicht erreicht, dafür mit einem Jahresplus von 18,8% zumindest noch ein versöhnlicher Jahresabschluss, berichten Jones Lang LaSalle (JLL) Hotels, CBRE und Colliers International. Einen erheblichen Beitrag dazu leisteten Investoren aus Norwegen. Für 2012 sind die Makler optimistisch.

Nach dem äußerst schwachen dritten Quartal wurden zuletzt in Deutschland wieder mehr Hotels gehandelt. Die lange Zeit als sicher geglaubte 1-Mrd.-Eur

Jetzt kostenlos registrieren und sofort den Artikel lesen!

Die Registrierung beinhaltet zudem die kostenfreien Newsletter IZWoche, IZUpdate und IZInside.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
Es gelten unsere AGB.

stats