HESSEN: Wohnraumförderung durch Abriss?
HESSEN

Wohnraumförderung durch Abriss?

In Hessen sind die Nettomieten innerhalb von drei Jahren um 3,6% gestiegen, noch stärker haben sich die Baulandpreise erhöht. Gleichzeitig ist in den größeren hessischen Städten von Wohnungsknappheit zu hören. Doch viele der derzeit diskutierten politischen Regulierungsinstrumente hält VdW-südwest-Chef Rudolf Ridinger für ungeeignet und bringt deshalb Alternativen wie Abrissprämien oder den Umbau zu Wohngemeinschaftswohnungen ins Spiel.

In Hessen sind die Nettomieten innerhalb von drei Jahren um 3,6% gestiegen, noch stärker haben sich die Baulandpreise erhöht. Gleichzeitig ist in den

Jetzt kostenlos registrieren und sofort den Artikel lesen!

Die Registrierung beinhaltet zudem die kostenfreien Newsletter IZWoche, IZUpdate und IZInside.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
Es gelten unsere AGB.

stats