BÜROMARKT FRANKFURT: Stabiler Abschluss: Die ...
BÜROMARKT FRANKFURT

Stabiler Abschluss: Die Masse macht's

Im Frühjahr 2011 waren sie noch optimistisch: Marktbeobachter prognostizierten für das vor ihnen stehende Jahr einen Vermietungsumsatz von 500.000 m2 auf dem Frankfurter Büromarkt. Jetzt kommt die Bilanz. Weder die Ergebnisse von Jones Lang LaSalle (JLL), BNP Paribas Real Estate oder Dr. Lübke noch von Cushman & Wakefield (C&W) oder Colliers liegen über der Marke.

Im Frühjahr 2011 waren sie noch optimistisch: Marktbeobachter prognostizierten für das vor ihnen stehende Jahr einen Vermietungsumsatz von 500.000 m2

Jetzt kostenlos registrieren und sofort den Artikel lesen!

Die Registrierung beinhaltet zudem die kostenfreien Newsletter IZWoche, IZUpdate und IZInside.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
Es gelten unsere AGB.

stats