BÜROMARKT DRESDEN: Umsatz ist 2011 eingeknick...
BÜROMARKT DRESDEN

Umsatz ist 2011 eingeknickt

Einen Rückgang von fast einem Fünftel auf 79.100 m2 Fläche musste der Dresdner Büromarkt im vergangenen Jahr verkraften. Der Leerstand ging leicht zurück, die Spitzenmiete blieb stabil. Für das laufende Jahr rechnet Dr. Lübke Immobilien mit einem gleich hohen Umsatz sowie weiter sinkenden Leerständen.

Einen Rückgang von fast einem Fünftel auf 79.100 m2 Fläche musste der Dresdner Büromarkt im vergangenen Jahr verkraften. Der Leerstand ging leicht zu

Jetzt kostenlos registrieren und sofort den Artikel lesen!

Die Registrierung beinhaltet zudem die kostenfreien Newsletter IZWoche, IZUpdate und IZInside.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
Es gelten unsere AGB.

stats