Umsatzrekord auf dem Berliner Grundstücksmark...

Mit einem Umsatz von 21,5 Mrd. Euro hat der Handel mit Grundstücken und Immobilien in Berlin 2019 ein neues Rekordhoch erreicht. Besonders deutlich stieg der Geldumsatz mit Büro- und Geschäftshäusern und von gewerblichen Grundstücken. Für Letztere hob der Gutachterausschuss für Grundstückswerte die Preise zum 1. Januar 2020 um rund 35% in innerstädtischen Lagen an - und teils sogar stärker. Das ist das vorläufige Ergebnis der Analyse der notariell beurkundeten Kaufverträge aus dem Jahr 2019.

Mit einem Umsatz von 21,5 Mrd. Euro hat der Handel mit Grundstücken und Immobilien in Berlin 2019 ein neues Rekordhoch erreicht. Besonders deutlich s

Jetzt kostenlos registrieren und sofort den Artikel lesen!

Die Registrierung beinhaltet zudem die kostenfreien Newsletter IZWoche, IZUpdate und IZInside.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
Es gelten unsere AGB.

stats