Textil zieht nicht mehr an

Textilfilialisten stehen für knapp 40% der Mietverträge in Ia-Lagen, aber ihre Bedeutung sinkt. Nur noch eine Handvoll Modekonzerne kann das Bedürfnis nach Spitzenmiete, hoher Bonität und großer Flächennachfrage befriedigen. Für Vermieter in den Haupteinkaufsstraßen wird es höchste Zeit, umzudenken.

Textilfilialisten stehen für knapp 40% der Mietverträge in Ia-Lagen, aber ihre Bedeutung sinkt. Nur noch eine Handvoll Modekonzerne kann das Bedürfni

Jetzt kostenlos registrieren und sofort den Artikel lesen!

Die Registrierung beinhaltet zudem die kostenfreien Newsletter IZWoche, IZUpdate und IZInside.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
Es gelten unsere AGB.

stats