Sondereffekte sorgen für überdurchschnittlich...

Hamburg. An Elbe, Alster und Bille wurden 2022 Gewerbeimmobilien im Wert von 4 Mrd. bis 5 Mrd. Euro verkauft. Nach Abzug der Alstria-Übernahme bleibt ein schwaches Investmentjahr. Wenn sich im Sommer auch die Verkäufer an die neue Lage gewöhnt haben, soll es besser werden.

Hamburg. An Elbe, Alster und Bille wurden 2022 Gewerbeimmobilien im Wert von 4 Mrd. bis 5 Mrd. Euro verkauft. Nach Abzug der Alstria-Übernahme b

Jetzt kostenlos registrieren und sofort den Artikel lesen!

Die Registrierung beinhaltet zudem die kostenfreien Newsletter IZ Aktuell, IZ Update und IZ Inside.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
Es gelten unsere AGB.

stats