Scope-Noten für offene Fonds werden immer bes...

Dank des warmen Rückenwinds einer anhaltend guten Immobilienkonjunktur sehen die diesjährigen Fondsratings noch einmal besser aus als im schon sehr guten Vorjahr. Bisher hat sich auch das erhöhte Risiko ausgezahlt, das sie ihren Anlegern durch einen immer weiter steigenden Portfolioanteil an Projektentwicklungen zumuten. Dies und die immer größeren Objektvolumina machen die Fonds allerdings zunehmend verwundbar, meint Scope-Analystin Sonja Knorr.

Dank des warmen Rückenwinds einer anhaltend guten Immobilienkonjunktur sehen die diesjährigen Fondsratings noch einmal besser aus als im schon sehr g

Jetzt kostenlos registrieren und sofort den Artikel lesen!

Die Registrierung beinhaltet zudem die kostenfreien Newsletter IZWoche, IZUpdate und IZInside.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
Es gelten unsere AGB.

stats