Rekordumsatz in Sachsens Landeshauptstadt

Dresden. Immobilien für 2,66 Mrd. Euro wurden 2017 in Dresden gehandelt. Das entspricht einem Plus von 28% im Vergleich zu 2016. Die vom Gutachterausschuss für Grundstückswerte (GAA) vorliegenden vorläufigen Zahlen stellen laut Aengevelt einen neuerlichen Rekordwert dar. Der anhaltende Run auf Immobilien in Elbflorenz schmälert indes wie allerorten die Renditen.

Dresden. Immobilien für 2,66 Mrd. Euro wurden 2017 in Dresden gehandelt. Das entspricht einem Plus von 28% im Vergleich zu 2016. Die vom Gutachteraus

Jetzt kostenlos registrieren und sofort den Artikel lesen!

Die Registrierung beinhaltet zudem die kostenfreien Newsletter IZWoche, IZUpdate und IZInside.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
Es gelten unsere AGB.

stats