Nur drei Fonds in drei Monaten gehen in den V...

Das Neugeschäft mit geschlossenen Publikums-AIF (Alternative Investment Funds) in regulierter Machart hat im zweiten Quartal einen weiteren Tiefpunkt erreicht. Nach Zahlen des Bad Homburger Analysehauses Feri EuroRating Services wurden von der Finanzaufsicht BaFin zwar immerhin drei Immobilien-Publikums-AIF mit einem Eigenkapitalvolumen von 57,8 Mio. Euro zum Vertrieb zugelassen, doch kein einziger geschlossener Publikums-AIF, der in Immobilien investiert, erhielt von April bis Juni 2014 eine Genehmigung nach Vermögensanlagegesetz. Auch in den Sparten Schiffe, Flugzeuge und Private Equity kam kein neues Produkt hinzu.

Das Neugeschäft mit geschlossenen Publikums-AIF (Alternative Investment Funds) in regulierter Machart hat im zweiten Quartal einen weiteren Tiefpunkt

Jetzt kostenlos registrieren und sofort den Artikel lesen!

Die Registrierung beinhaltet zudem die kostenfreien Newsletter IZWoche, IZUpdate und IZInside.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
Es gelten unsere AGB.

stats