Mietspiegeldiskussion: "Big Data ist die fals...

Mietspiegel bilden Wohnungsmärkte nicht besser ab, wenn für ihre Berechnung mehr Daten herangezogen werden, heißt es in einem Positionspapier von empirica. Darin sprechen sich die Autoren gegen Mietspiegel auf der Basis von Immobilienportal-Daten und Mietdatenbanken aus. Sie plädieren stattdessen für kleine, gut gezogene und "mit mehr Wissenschaftlichkeit" ausgewertete Stichproben.

Mietspiegel bilden Wohnungsmärkte nicht besser ab, wenn für ihre Berechnung mehr Daten herangezogen werden, heißt es in einem Positionspapier von emp

Jetzt kostenlos registrieren und sofort den Artikel lesen!

Die Registrierung beinhaltet zudem die kostenfreien Newsletter IZWoche, IZUpdate und IZInside.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
Es gelten unsere AGB.

stats