Keine Schnäppchenpreise für Hotelimmobilien

Keine Schnäppchenpreise für Hotelimmobilien

Trotz der Corona-Krise werden Hotels kaum als Schnäppchen vertickt. Die Kaufpreise für in Not geratene Häuser werden nur moderat fallen. Zu dieser Prognose kommt ein Report von Engel & Völkers Hotel Consulting. Die Spitzenrendite für Hotels hat sich 2020 in A-, B- und C-Städten um rund 50 Basispunkte erhöht.

Trotz der Corona-Krise werden Hotels kaum als Schnäppchen vertickt. Die Kaufpreise für in Not geratene Häuser werden nur moderat fallen. Zu dieser Pr

Jetzt kostenlos registrieren und sofort den Artikel lesen!

Die Registrierung beinhaltet zudem die kostenfreien Newsletter IZWoche, IZUpdate und IZInside.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
Es gelten unsere AGB.

stats