In den Städten wird zu wenig, auf dem Land zu...

In Deutschland geht der Wohnungsbau oft am tatsächlichen Bedarf vorbei. Das zumindest ist das Ergebnis einer Studie des Instituts der deutschen Wirtschaft Köln (IW). Danach entsteht in den Großstädten zu wenig Wohnraum, in vielen ländlichen Regionen dagegen zu viel. Das hat Folgen: In den Metropolen explodieren die Preise, auf dem platten Land steigt der Leerstand.

In Deutschland geht der Wohnungsbau oft am tatsächlichen Bedarf vorbei. Das zumindest ist das Ergebnis einer Studie des Instituts der deutschen Wirts

Jetzt kostenlos registrieren und sofort den Artikel lesen!

Die Registrierung beinhaltet zudem die kostenfreien Newsletter IZWoche, IZUpdate und IZInside.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
Es gelten unsere AGB.

stats