Hohe Bauzinsen treiben auch die Bestandsmiete...
advertorial

Hohe Bauzinsen treiben auch die Bestandsmieten nach oben

Der Anstieg der inserierten Mietpreise, der sich bereits im 1. Quartal 2022 abzeichnete, hat im zweiten noch einmal Fahrt aufgenommen. Ein Grund: Die Nachfrage ist nach den Zahlen des Onlineportals Immowelt um mehr als ein Drittel gestiegen, aber das Angebot sinkt. Viele potenzielle Käufer trauen sich nicht mehr und setzen auf mieten. „Auf dem Wohnungsmarkt droht eine neue Eskalationsstufe“, warnt etwa die europaweite Buchungsplattform für Mietwohnungen, Housing Anywhere.

Die Kaufpreise für Wohnimmobilien geben bereits stellenweise nach, die Nachfrage ist rückläufig, stellen die großen Portale fest.

Jetzt kostenlos registrieren und sofort den Artikel lesen!

Die Registrierung beinhaltet zudem die kostenfreien Newsletter IZ Aktuell, IZ Update und IZ Inside.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
Es gelten unsere AGB.

stats