Handelsimmobilien in Europa sind weniger gefr...

Der Geldumsatz mit Handelsimmobilien ist 2020 in den meisten europäischen Ländern gesunken, am stärksten in Italien. "Investoren verlieren zunehmend das Interesse an der Asset-Klasse Retail", fasst Thomas Beyerle, Head of Group Research bei Catella, seine Studie zusammen.

Der Geldumsatz mit Handelsimmobilien ist 2020 in den meisten europäischen Ländern gesunken, am stärksten in Italien. "Investoren verlieren zunehmend

Jetzt kostenlos registrieren und sofort den Artikel lesen!

Die Registrierung beinhaltet zudem die kostenfreien Newsletter IZWoche, IZUpdate und IZInside.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
Es gelten unsere AGB.

stats