Hamburg: 2018 mehr spekulative Logistikfläche...

Hamburg: 2018 mehr spekulative Logistikflächen im Angebot

Der Umsatz am Hamburger Logistikflächenmarkt ist 2017 deutlich zurückgegangen. Verantwortlich sind der Rückgang von Großvermietungen sowie der Mangel an Hallenflächen und Grundstücken. 2018 entspannt sich die Situation durch spekulative Projektentwicklungen.

Der Umsatz am Hamburger Logistikflächenmarkt ist 2017 deutlich zurückgegangen. Verantwortlich sind der Rückgang von Großvermietungen sowie der Mangel

Jetzt kostenlos registrieren und sofort den Artikel lesen!

Die Registrierung beinhaltet zudem die kostenfreien Newsletter IZWoche, IZUpdate und IZInside.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
Es gelten unsere AGB.

stats