Deutsche Bank erwartet kräftiges Preisplus am...

"Die Wohnungspolitik der neuen Koalition dürfte scheitern." Dieser Meinung sind Marktforscher der Deutschen Bank. Sie verweisen auf fehlendes Bauland, strenge Regulierungen, steigende Baukosten, Fachkräftemangel und eine hohe Auslastung der Ämter. Schon jetzt sei offensichtlich, dass die Bundesregierung ihr Ziel von 1,5 Mio. neuen Wohnungen in dieser Legislaturperiode "kaum erreichen" kann. Dem entsprechend rechnet Deutsche Bank Research mit weiterhin deutlich steigenden Preisen und Mieten.

"Die Wohnungspolitik der neuen Koalition dürfte scheitern." Dieser Meinung sind Marktforscher der Deutschen Bank. Sie verweisen auf fehlendes Bauland

Jetzt kostenlos registrieren und sofort den Artikel lesen!

Die Registrierung beinhaltet zudem die kostenfreien Newsletter IZWoche, IZUpdate und IZInside.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
Es gelten unsere AGB.

stats