Der Ukraine-Krieg trifft den Einzelhandel vie...
advertorial

Der Ukraine-Krieg trifft den Einzelhandel viel stärker als Corona

Der stationäre Einzelhandel in Deutschland hat die Corona-Pandemie umsatzmäßig relativ gut überstanden. Konsumzurückhaltung bringt nun der Ukraine-Krieg. Das bekommt auch der Lebensmittelhandel zu spüren. Stefan Genth vom HDE fordert im IZ-Interview Steuererleichterungen und Zuschüsse für Handelsunternehmen.

Der stationäre Einzelhandel in Deutschland hat die Corona-Pandemie umsatzmäßig relativ gut überstanden. Konsumzurückhaltung

Jetzt kostenlos registrieren und sofort den Artikel lesen!

Die Registrierung beinhaltet zudem die kostenfreien Newsletter IZ Aktuell, IZ Update und IZ Inside.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
Es gelten unsere AGB.

stats