Das Risiko steigt

Selten schien eine Jahresprognose so einfach wie für 2015: Die Notenbank-Milliarden, die niedrigen Zinsen und das Kapital aus dem Euro-Ausland werden, eingebettet in ein gutes konjunkturelles Umfeld, den deutschen Immobilienmarkt weiter beflügeln. Trotzdem oder gerade deshalb mehren sich die mahnenden Stimmen - auch aus dem Rat der Immobilienweisen, der in seinem Frühjahrsgutachten u.a. vor blinden Investitionen in Wohngebäude warnt.

Selten schien eine Jahresprognose so einfach wie für 2015: Die Notenbank-Milliarden, die niedrigen Zinsen und das Kapital aus dem Euro-Ausland werden

Jetzt kostenlos registrieren und sofort den Artikel lesen!

Die Registrierung beinhaltet zudem die kostenfreien Newsletter IZWoche, IZUpdate und IZInside.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
Es gelten unsere AGB.

stats