Das platte Land droht zu veröden

Die Zahl der Regionen mit Wachstum nimmt spürbar ab. Während aktuell noch drei Viertel aller Kreise in Deutschland eine steigende Haushaltszahl aufweisen, werden es im Jahr 2030 nur noch knapp 39% sein. Das ist das Ergebnis einer Studie des Bundesinstituts für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR). Die Wohnungswirtschaft schlägt Alarm und warnt vor einer zweiten Leerstandswelle.

Die Zahl der Regionen mit Wachstum nimmt spürbar ab. Während aktuell noch drei Viertel aller Kreise in Deutschland eine steigende Haushaltszahl aufwe

Jetzt kostenlos registrieren und sofort den Artikel lesen!

Die Registrierung beinhaltet zudem die kostenfreien Newsletter IZWoche, IZUpdate und IZInside.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
Es gelten unsere AGB.

stats