Chemnitz zieht junge Leute und Investoren an

Chemnitz. Jahrzehntelang stand die alte Industriestadt im Schatten der Schönen Dresden und Görlitz sowie des erfolgreichen Leipzigs. Doch längst hat sich die drittgrößte Stadt Sachsens berappelt. Die Zahl der Einwohner und die Kaufkraft steigen, die Arbeitslosigkeit sinkt. Zudem hat das Forschungsunternehmen empirica Chemnitz zur Schwarmstadt ausgerufen. Grund für das kommunale Wohnungsunternehmen GGG, mit 46 Mio. Euro im laufenden Jahr Rekordinvestitionen vorzunehmen. Und für den Investor Deutsche Asset One, für 40 Mio. Euro 1.100 Wohnungen zu kaufen.

Chemnitz. Jahrzehntelang stand die alte Industriestadt im Schatten der Schönen Dresden und Görlitz sowie des erfolgreichen Leipzigs. Doch längst hat

Jetzt kostenlos registrieren und sofort den Artikel lesen!

Die Registrierung beinhaltet zudem die kostenfreien Newsletter IZ Aktuell, IZ Update und IZ Inside.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
Es gelten unsere AGB.

stats