Automobilbranche bremst Logistikflächenumsatz...

Der mit Lager- und Logistikflächen in der Region München erzielte Flächenumsatz ist im ersten Quartal dieses Jahres gegenüber dem Vorjahreswert deutlich gesunken: Mit rund 60.000 qm wurden Auswertungen von Jones Lang LaSalle (JLL) zufolge 14% weniger Fläche an den Mann gebracht. Als einen Grund dafür nennt Dominic Thoma, Teamleiter Industrie Immobilien bei JLL München, die Zurückhaltung des Automobilsektors und seiner Logistikdienstleister.

Der mit Lager- und Logistikflächen in der Region München erzielte Flächenumsatz ist im ersten Quartal dieses Jahres gegenüber dem Vorjahreswert deutl

Jetzt kostenlos registrieren und sofort den Artikel lesen!

Die Registrierung beinhaltet zudem die kostenfreien Newsletter IZWoche, IZUpdate und IZInside.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
Es gelten unsere AGB.

stats