Auf den Mietenwahnsinn folgt der Kaufpreisirr...
advertorial

Auf den Mietenwahnsinn folgt der Kaufpreisirrsinn

Die angebotenen Kaufpreise für Wohnimmobilien fliegen zum Halbjahr 2021 in solch schwindelnde Höhen, dass es dem ein oder anderen Interessenten den Schweiß auf die Stirn treibt und er von "Irrsinn" spricht. Die Vervielfältiger kommen in Einzelfällen an die 50 ran, denn die Mieten machen die Bewegung nach oben längst nicht mehr mit. Corona befördert dabei die Nachfrage und die Preise im Umland.

Derzeit werden bei den angebotenen Kaufpreisen für Wohnimmobilien offenbar noch einmal alle bisherigen Grenzen gesprengt. Der Höhenflug ist nach den A

Jetzt kostenlos registrieren und sofort den Artikel lesen!

Die Registrierung beinhaltet zudem die kostenfreien Newsletter IZ Aktuell, IZ Update und IZ Inside.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
Es gelten unsere AGB.

stats