Auch ländliche Kreise wachsen

In den Debatten über das Wohnen in Deutschland hat sich wie ein Stereotyp festgesetzt: Die ländlichen Kreise bluten aus, vor allem im Osten, die städtischen Kreise können den Zustrom von neuen Bewohnern kaum verkraften. Es lohnt sich, da mal genauer hinzuschauen, sagt das Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR). Es hat die Bevölkerungsentwicklung in den 401 Städten und Kreisen von 1995 bis 2017 untersucht und kommt zu dem Ergebnis: Auch ländliche Kreise wachsen.

In den Debatten über das Wohnen in Deutschland hat sich wie ein Stereotyp festgesetzt: Die ländlichen Kreise bluten aus, vor allem im Osten, die städ

Jetzt kostenlos registrieren und sofort den Artikel lesen!

Die Registrierung beinhaltet zudem die kostenfreien Newsletter IZWoche, IZUpdate und IZInside.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
Es gelten unsere AGB.

stats