„Am Bau kippt die Stimmung“
advertorial

„Am Bau kippt die Stimmung“

Wohnungsbauer streichen nach wie vor viele Projekte. Im Juli habe der Anteil betroffener Unternehmen bei 11,5% gelegen, teilt das ifo-Institut mit. Der Wert ist damit nach 12,3% im Vormonat und 15,8% im Mai wenig gesunken. Die Analysten führen dies auf hohe Baukosten, höhere Zinsen und weniger Fördergelder zurück.

Wohnungsbauer streichen nach wie vor viele Projekte. Im Juli habe der Anteil betroffener Unternehmen bei 11,5% gelegen, teilt das ifo-Institut mit. D

Jetzt kostenlos registrieren und sofort den Artikel lesen!

Die Registrierung beinhaltet zudem die kostenfreien Newsletter IZWoche, IZUpdate und IZInside.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
Es gelten unsere AGB.

stats