GESETZ ZUR ANGEMESSENHEIT DER VORSTANDSVERGÜT...
GESETZ ZUR ANGEMESSENHEIT DER VORSTANDSVERGÜTUNG

Neue Regeln bei der Vergütung von Führungskräften

Bild: Fotolia.de/Kristian Peetz; Fotolia.de/Forgiss; Fotolia.de/Yuri Arcurs; Montage: IZ
Nach dem Gesetz zur Angemessenheit der Vorstandsvergütung muss künftig auch die vertikale Vergleichbarkeit im Unternehmen beachtet werden.
Nach dem Gesetz zur Angemessenheit der Vorstandsvergütung muss künftig auch die vertikale Vergleichbarkeit im Unternehmen beachtet werden.

Wie viel ist ein Vorstand wert - und wie viel darf er verdienen? Die Diskussion über angemessene Vorstandsgehälter ist nicht zuletzt durch die globale Wirtschaftskrise erneut entflammt. Die auf kurzfristige Unternehmenserfolge ausgerichteten Vergütungssysteme wurden als einer der Auslöser für diese Krise gebrandmarkt. Um künftig einer Fehlentwicklung der Gehälter entgegenzuwirken, verabschiedete die Politik das Gesetz zur Angemessenheit der Vorstandsvergütung (VorstAG). Frank Lenzen von Sibeth erläutert, welche Veränderungen die neue Regelung bringt. #B1V4R#

Wie viel ist ein Vorstand wert - und wie viel darf er verdienen? Die Diskussion über angemessene Vorstandsgehälter ist nicht zuletzt durch die global

Jetzt kostenlos registrieren und sofort den Artikel lesen!

Die Registrierung beinhaltet zudem die kostenfreien Newsletter IZWoche, IZUpdate und IZInside.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
Es gelten unsere AGB.

stats