IMMOBILIEN IN DER KRISE: Müssen gezielt hande...
IMMOBILIEN IN DER KRISE

Müssen gezielt handeln: Bank, Investor und Erwerber

In der gegenwärtigen wirtschaftlichen Lage sind - nicht nur im Fall hoch fremdfinanzierter Immobilienportfolios - Probleme mit der laufenden Fremdfinanzierung an der Tagesordnung. Dies bedingt, dass viele divergierende Interessen aufeinander prallen. Gleichzeitig ist mittlerweile der Anlagedruck bei eigenkapitalstarken Investoren wie beispielsweise offenen Fonds und Pensionskassen auch vor dem Hintergrund unattraktiver Festgeldzinsen hoch. Alle Beteiligten haben verschiedene rechtliche Handlungsoptionen, die die Rechtsanwälte Sergio Binkowski und Niko Schultz-Süchting nachfolgend erläutern.

In der gegenwärtigen wirtschaftlichen Lage sind - nicht nur im Fall hoch fremdfinanzierter Immobilienportfolios - Probleme mit der laufenden Fremdfin

Jetzt kostenlos registrieren und sofort den Artikel lesen!

Die Registrierung beinhaltet zudem die kostenfreien Newsletter IZWoche, IZUpdate und IZInside.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
Es gelten unsere AGB.

stats