Google wagt neuen Vorstoß in die Gebäude

GPS-Navigation funktioniert unter freiem Himmel, aber nicht in Innenräumen. Der Internetkonzern Google will das ändern. Ein erstes Projekt dazu wurde 2018 eingestellt, nun gibt es einen neuen Vorstoß. Mit Google Nest versucht der Internetriese sich zudem als Integrator von Anwendungen im Smart Home zu positionieren. Damit dürfte der US-Konzern bald mehr über die Nutzer eines Gebäudes wissen als deren Eigentümer.

GPS-Navigation funktioniert unter freiem Himmel, aber nicht in Innenräumen. Der Internetkonzern Google will das ändern. Ein erstes Projekt dazu wurde

Jetzt kostenlos registrieren und sofort den Artikel lesen!

Die Registrierung beinhaltet zudem die kostenfreien Newsletter IZWoche, IZUpdate und IZInside.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
Es gelten unsere AGB.

stats