Die digitale Umwälzung kommt erst noch

Die Immobilienwirtschaft investiert in Proptechs, bastelt an Apps und digitalisiert ihre internen Prozesse. Doch das sind bestenfalls kosmetische Maßnahmen, sagt eine Studie von TH Real Estate und der Immobilienmesse Mipim. Die Wirkungen der Digitalisierung gehen tiefer und könnten die Grundlagen ändern, auf denen Immobiliengeschäfte bisher getätigt werden.

Die Immobilienwirtschaft investiert in Proptechs, bastelt an Apps und digitalisiert ihre internen Prozesse. Doch das sind bestenfalls kosmetische Maß

Jetzt kostenlos registrieren und sofort den Artikel lesen!

Die Registrierung beinhaltet zudem die kostenfreien Newsletter IZWoche, IZUpdate und IZInside.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
Es gelten unsere AGB.

stats