Die Crowdplattformen sehen Potenzial in einem...

Im Corona-Jahr 2020 ist das Volumen in der Crowdfinanzierung von Immobilien erstmals spürbar gesunken. Das liegt vor allem an Rückgängen bei etablierten Akteuren. Neue Anbieter sehen hingegen noch erhebliches Wachstumspotenzial in einem Segment, das nach wie vor eine kleine Nische in der Immobilienfinanzierung darstellt.

Im Corona-Jahr 2020 ist das Volumen in der Crowdfinanzierung von Immobilien erstmals spürbar gesunken. Das liegt vor allem an Rückgängen bei etablier

Jetzt kostenlos registrieren und sofort den Artikel lesen!

Die Registrierung beinhaltet zudem die kostenfreien Newsletter IZ Aktuell, IZ Update und IZ Inside.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
Es gelten unsere AGB.

stats